Eine Zeitreise ins alte Dättnau

wenn sich ein Fremder vor 150 Jahren ins Dättnau verirrte, konnte er sich nicht an Strassentafeln orientieren. Trug er aber eine Landkarte wie die "Wild-Karte" bei sich, dann halfen ihm Flurnamen, sich zurechtzufinden. Langer Einbruch, Weier, Damm und Lüchetenacker sind auf dem Ausschnitt mit der Beschriftung "Dättnau" zu lesen. Es sind Bezeichnungen, welche das damalige Dättnau identifizierten. Für heutige Kartenleser wirken die Namen rätselhaft. Ein Blick in die Geschichte hilft, die Begriffe zu verstehen

Authors / Contributors:
Beitrag + Bilder: Silvia Volkart
Place, publisher, year:
2016
Contained in:
Euses Blättli: Zeitung des Quartiervereins Dättnau-Steig, 30. Jg., Nr. 117 (2016), Seiten 18-20
Format:
Article
ID: 366828592